Aktuelles

Search

Das Modern Sound[s] Orchestra spielt ein Gemeinschaftskonzert mit dem sinfonischen blasorchester wehdel

Am 6. Mai 2018 gibt es ein ganz besonderes Konzert in Norddeutschland: Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des sinfonischen blasorchester wehdel (sbw) entsteht eine Kooperation zwischen dem Ensemble aus der Nähe von Bremerhaven und dem Modern Sound[s] Orchestra (MSO) aus Seelze bei Hannover. Die beiden Blasorchester der Höchststufe, die sich in der Vergangenheit schon des Öfteren bei Wettbewerben getroffen haben, spielen um 11 Uhr ein gemeinsames Konzert in der Geestland-Halle.

Das Highlight des Konzerts wird sicherlich die Aufführung der Sinfonie Nr. 1 „The Lord of the Rings“ sein, in der der Komponist Johan de Meij Motive aus Tolkiens erfolgreichem Romanzyklus musikalisch verarbeitet. Die rund 100 Musikerinnen und Musiker werden mit der „Jubilee Overture“ von Philip Sparke, der „Second Suite for Band“ von Alfred Reed und der „Seville Suite“ von Bill Whelan aber auch noch weitere hochkarätige Stücke der sinfonischen Blasmusik spielen. Mit dem Dirigat wechseln sich die Leiter der beiden Orchester, Thomas Ratzek (sbw) und Henning Klingemann (MSO), ab.

Zur Vorbereitung auf dieses besondere Konzert kommen die Wehdeler im April für ein Probenwochenende in die (Landes-)Hauptstadt Hannover. Für das gemeinsame Konzert reisen die Seelzer dann im Mai Richtung Küste. Neben der musikalischen Zusammenarbeit dient das Projekt auch der Vernetzung der beiden Orchester. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, neue Kontakte zu knüpfen und Erfahrungen auszutauschen.

Weitere Informationen zum Konzert und Ticketverkauf gibt es auf der Webseite des sbw.

Sonntag, 6. Mai 2018
11 Uhr
Geestland-Halle (Im Wiebusch 63, 27624 Geestland)
Eintritt: 12 Euro

(fm)