Aktuelles

Search

Im Jahr 2017 feiert der Sozialverband Deutschland (SoVD) sein 100-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass lud der Landesverband Niedersachsen am 7. Juni zu einem Festakt in den Interims-Plenarsaal des Niedersächsischen Landtages ein. Das Modern Sound[s] Orchestra (MSO) aus Seelze war für die musikalische Umrahmung gebucht worden und übernahm mit dem „Jazz Waltz No. 1“ von Otto M. Schwarz die Eröffnung des Abends. Nach Reden von Bernd Busemann, Präsident des Niedersächsischen Landtages und Adolf Bauer, erster Landesvorsitzender des SoVD, wurde eine Fotoshow gezeigt. Passend dazu spielt das MSO Musik aus unterschiedlichen Jahrzenten des letzten Jahrhunderts: den Marsch „Einzug der Gladiatoren“ von Julius Fucík, Ausschnitte aus Werken von Elvis Presley und „Thriller“ des „King of Pop“ Michael Jackson.

Der niedersächsische Ministerpräsident Stephan Weil überbrachte seine Grüße per Video, anschließend übernahm Kultusministerin Frauke Heiligenstadt das Wort. Mit „Sir Dike“ von Stevie Wonder läutete das MSO den Abschluss des Festaktes ein und nach der Premiere des neuen SoVD-Imagefilmes wurden die ca. 150 Gäste zum anschließenden Essen ins Alte Rathaus verabschiedet.

 

Während die Musiker des MSO die „Bühne“ – man hatte in der Regierungsbank platzgenommen gehabt – räumten und die Instrumente verluden, kamen einige Gäste sowie die Organisatoren auf sie zu und bedankten sich für die stimmungsvolle musikalische Umrahmung der Veranstaltung. Auch für die MSOler war der Auftritt – in der Regierungsbank des Landtages und begleitet von einer Lichtershow – etwas Besonderes und wird den Musikern sicherlich in guter Erinnerung bleiben.

(fm)