Aktuelles

Search

Facettenreichtum und die Klangvielfalt sinfonischer Blasmusik erleben Sie am 31. März 2019 mit dem Modern Sound[s] Orchestra (MSO) in der Neustädter Hof- und Stadtkirche in Hannover. Ab 16 Uhr präsentieren die Musiker unter der Leitung von Henning Klingemann aber nicht nur reine Orchesterwerke, sondern geben auch drei Solisten Raum zur Entfaltung: Anna Rheinländer an der Querflöte, Arne Pünter am Saxophon und Oliver Rülicke an der Posaune.

Unter dem Motto „COLORS“ begleiten die MSOler neben dem namensgebenden Werk „Colors“ von Bert Appermont für Soloposaune unter anderem auch die „Rhapsody for Flute“ von Stephen Bulla und das Saxophon bei Stings „Englishman in New York“. Bei „SubTerra“ von Daniel Weinberger entführen die Musikerinnen und Musiker die Zuhörer in die Welt der Bergarbeiter, Filmmusikfans kommen bei Hans Zimmers „Spirit – der wilde Mustang“ auf ihre Kosten und mit „Amazing Grace“ erhält auch geistliche Musik Einzug ins Programm. Die Zuhörer können sich also auf einen äußerst abwechslungsreichen Nachmittag mit klassischen, jazzigen, modernen und aber auch traditionellen Klängen freuen.

Das MSO hat den Anspruch, auf hohem Niveau und mit viel Spaß sinfonische Blasmusik zu machen und dabei seinem Publikum die Vielfalt dieser musikalischen Welt näherzubringen. Der Sieger des Niedersächsischen Orchesterwettbewerbs 2015 ist live bei zahlreichen Konzerten in Norddeutschland zu hören. So besuchen jedes Jahr etwa 1.200 Zuhörer die Neujahrskonzerte des Ensembles. Highlights der letzten Jahre waren unter anderem der Auftritt bei der Eröffnung der Deutschen Special Olympics in der hannoverschen TUI Arena (2016) sowie die Orchesterreise nach China (2014). Darüber hinaus hat das MSO Ende 2017 seine fünfte CD „Image[s]“ veröffentlicht.

Nun freuen sich die Musiker darauf, das Publikum in der Neustädter Hof- und Stadtkirche mit ihrer Musik zu begeistern. Eintrittskarten sind im Vorverkauf für 15 Euro bzw. ermäßigt* 10 Euro (zzgl. VVK-Gebühren; VVK-Stellen siehe unten) und an der Abendkasse für 18 Euro bzw. ermäßigt 12 Euro erhältlich.

Ein Tipp: Fördernde Mitglieder des Jugendblasorchester Seelze e. V. können sich zwei Sitzplätze reservieren lassen. Falls Sie Interesse an einer Sitzplatzreservierung haben, dann melden Sie sich gerne unter vorstand(at)jbo-seelze.de.

(fm/ja)

Sonntag, 31. März 2019
16 Uhr (Einlass 15.30 Uhr)
Neustädter Hof- und Stadtkirche (Rote Reihe 8, 30169 Hannover)
Freie Platzwahl!



Vorverkaufsstellen
•    Petri & Waller (Hannoversche Str. 13a, Seelze)
•    Kartenvorverkauf Salge (Falkenstraße 2, 30449 Hannover)
•    Buchhandlung an der Marktkirche (Hanns-Lilje-Platz 4, 30159 Hannover; nur bis zum Umbau, geplant ab dem 01.03.2019)
•    Per E-Mail** an kvv(at)m-s-o.de


* Ermäßigt sind: Kinder (bis 16 Jahre), Schüler, Studenten, Auszubildende, Schwerbehinderte sowie Empfänger von Hartz IV/Sozialhilfe (jeweils mit Nachweis)


** Per E-Mail abgegebene Bestellungen müssen innerhalb von fünf Tagen per Überweisung auf das Konto des Jugendblasorchester Seelze e. V. mit der Nummer 5010079 (IBAN DE04250501800005010079) bei der Sparkasse Hannover (BLZ 25050180, BIC SPKHDE2HXXX) bezahlt werden (Zahlungseingang). Andernfalls verfällt die Bestellung. Bezahlte Eintrittskarten werden zur Abholung an der Abendkasse hinterlegt. Der Vorverkauf per E-Mail endet am 17. März 2019 (Kartenverfügbarkeit vorausgesetzt).